Freitag, Januar 06, 2017

Rezension zu "Einfach. Wir zwei." von Tammara Webber




"Einfach." -Reihe
----------------------------------------



Reihe:
  1. Einfach. Liebe.
  2. Einfach. Für Dich.
  3. Einfach. Wir zwei.

Klappentext:
Boyce Wynn hatte es niemals ganz leicht. Nach dem Tod seines verhassten Vaters scheint endlich ein wenig Licht in sein Leben zu kommen, doch noch ahnt er nicht, dass das Schicksal bald noch etwas viel Größeres für ihn bereithalten wird. Pearl Frank steht vor der schwierigsten Entscheidung ihres Lebens. Soll sie wie immer das tun, was alle von ihr erwarten, oder sich für das entscheiden, für das ihr Herz wirklich schlägt? Auch sie weiß nicht, wie sehr sich bald wirklich alles verändern wird. Denn nach langer Zeit treffen Boyce und Pearl wieder aufeinander – eine Begegnung, die alles auf den Kopf stellt …
(Quelle: Amazon)



Meinung:
Ich habe von der Autorin bereits "Einfach. Liebe." gelesen und war total begeistert von dem Buch. Als ich dann gesehen habe das ein weiterer Band erscheint, war mir sofort klar ich muss ihn unbedingt lesen!
Leider habe ich am Anfang ein wenig gebraucht um mich in die Geschichte einzufinden. Die Szenen aus der Vergangenheit konnte ich Anfangs nicht richtig zuordnen und der häufige Perspektivwechsel zwischen den beiden Hauptprotagonisten war mir zu unübersichtlich, da ich nie genau wusste in welcher Zeit sich das Buch gerade abspielt. Im Laufe der Geschichte konnte ich immer besser den Bezug zwischen Vergangenheit und Gegenwart mitverfolgen und ab da an konnte mich das Buch auch gut unterhalten. Es gab Szenen die lustig und andere die schockierend waren. Also im Grunde war es doch noch tolle Liebesgeschichte mit kleinen Startschwierigkeiten.

Buchcharaktere:
Unsere beiden Hauptprotagonisten sind Pearl und Boyce.
Pearl ist eine kluge junge Frau, die sich auf ihre Ziele konzentriert und ihre Stärken und Wünsche weiterverfolgt. Mir haben bei ihr ein wenig die Schwächen gefehlt, sie wurde immer als perfekt dargestellt, auch wenn sie ein wenig rebelliert hat war sie immer das brave Mädchen geblieben. Ich hätte mir gewünscht das sie sich noch mehr entfaltet.

Boyce war mir eigentlich sehr sympatisch vor allem mochte ich seine unabhängige Art. Er hat leider manchmal zu große Selbstzweifel, was er überhaupt nicht hätte haben müssen. Wäre er ein wenig mehr aus sich herausgekommen, dann wäre die Liebesgeschichte sicher schneller vorangekommen.

Cover:
Von der Aufmachung passt das Buch natürlich super zu den anderen Bänden und auch die Farben, die beiden Personen auf den Klappstühlen und der Wohnwagen im Hintergrund passend gut zur Geschichte.


Fazit:
Wollt ihr in einem Buch...

- eine turbulente Liebesgeschichte
- Einblicke in die Vergangenheit
- lustige und Schock Momente

... haben, dann müsst ihr dieses Buch lesen!

Das Buch erhält von mir verdiente...


Ich möchte mich ganz Herzlich bei dem Verlag bedanken, der mir freundlicherweise das Buch zur Verfügung gestellt hat!

Liebe Grüße
Sandra

Kommentare:

  1. Hey Sani,

    eine tolle Rezension :) Ich sollte mir die Bücher der Autorin wohl doch mal näher anschauen :)

    Ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende ♥

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sunny,

      ja vor allem den ersten Band fand ich toll! *-* Die Geschichte ist immer noch hängen geblieben obwohl es doch schon ein Weilchen her ist als ich ihn gelesen habe.

      Ich wünsche dir auch noch einen schönen Tag! ♡

      Liebe Grüße
      Sani

      Löschen